Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Zelte mieten – das sollten Sie beim Ausleihen von Partyzelten beachten!

10T Outdoor Equipment ZelteNicht immer ist der Kauf eines Zeltes sinnvoll. Für größere Veranstaltungen oder einmalige Outdoor Events, wie etwa eine Hochzeit oder eine Geburtstagsfeier im Freien kann es sich lohnen, ein großes Partyzelt zu mieten, in dem genug Platz für viele Gäste sowie Tische und Stühle und eventuell sogar eine Bühne zu finden ist. Für kleine Abenteuer wie etwa Camping oder eine Autoreise mit Übernachtung in der Natur, sollte es schon ein passendes eigenes Zelt sein. Größere Pavillons und Partyzelte können Sie aber bequem bei einem örtlichen Zeltverleih mieten. Wann es sinnvoll ist, ein Zelt zu mieten und worauf Sie beim Ausleihen achten sollten, erfahren Sie hier.

Wann lohnt es sich, ein Zelt zu mieten?

Zelte mieten – worauf ist zu achten?Gehören Sie zu den Menschen, die gerne in größeren Dimensionen denken und bei der Planung eines Partys sofort die Vision eines unvergesslichen Mega-Events vor den Augen haben? Eine große festliche Veranstaltung, besonders im warmen Sommer, bekommt ein ganz eigenes Flair, wenn sie im Freien, z. B. in einem großen Garten stattfindet. Aber auch in milden Frühlings- und Herbsttagen können Hochzeitsfeste und Geburtstagspartys natürlich im Outdoor-Bereich stattfinden. Und was wäre ein klassisches Oktoberfest ohne Festzelt? An der Jahreszeit sollte die Planung eines großen Festes im Freiem also nicht scheitern.

Wichtig ist nur, dass Sie sich auf alle Eventualitäten vorbereiten und die Feierlichkeit vor Wind und Regen geschützt bleibt. Es wäre zu schade, wenn das Wetter all Ihre Pläne durchkreuzen und unnötige Kosten verursachen würde. In einem stabilen und sturmsicheren Festzelt können Ihre Gäste aber unbesorgt und ausgiebig feiern.

Zur Miete stehen bei den meisten Zeltverleih-Anbietern verschiedene Zeltarten, die sich je nach Größe Ihrer Veranstaltung, den Gegebenheiten des Zeltplatzes und dem Umfang des geplanten Unterhaltungsprogramms mehr oder weniger eignen. Zu den am häufigsten vermieteten Zelten gehören:

  • Partyzelte mit etwa 3m Seitenwand-Höhe und 6 bis 8m Länge
  • Partyzelte mit etwa 4m Seitenwand-Höhe und 10 bis 20m Länge
  • viereckige Pagodenzelte
  • sechseckige Pagodenzelte
  • Kompakte Faltzelte als Eventzonen
  • Lagerzelte (für Maschinen, Geräte, Instrumente, Bühnen- und Party-Equipment)
  • Zelthallen als Rundbogen
  • Große wetterfeste Garten-Pavillons

Je nach Größe, Material und Lieferbedingungen unterscheiden sich die Zeltverleih-Preise auch regional. Daher lohnt es sich die Mietpreise online zu abzufragen und verschiedene Anbieter zu vergleichen. Zeltverleih-Firmen in NRW haben zur Oktoberfest-Saison natürlich ganz andere Preise als Zeltverleih-Angebote in Bayern. Wie so oft bestimmt das Verhältnis zwischen Nachfrage und Angebot den Preis. Sie sollten also nicht nur nach einem Zeltverleih in der Nähe suchen, sondern ruhig auch etwas weiter weg Ausschau nach günstigen Preisen halten. Denn die Ausrüstung kann man häufig auch per Spedition kostengünstig liefern. Doch nicht nur regionale Faktoren bestimmen die Höhe der Zeltmiete, sondern auch saisonale. Zur klassischen Hochzeitssaison zwischen Mai und August, teilweise auch September, ist es deutlich schwieriger ein günstiges Festzelt für die Hochzeit zu mieten. Wer damit rechnet, im Sommer ein Zelt zur Hochzeitsfeier zu mieten, sollte daher möglichst früh buchen. Wenige Wochen vor dem Hochzeitstermin könnte es eng werden, den passenden Vermieter in der Nähe zu finden.

Tipp: Wenn Sie ein Festzelt mieten möchten, kalkulieren Sie großzügig mit dem Freiraum den Ihre Gäste brauchen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Größe Ihr Mietzelt haben sollte.

Welche Größe sollte ein Festzelt zur Miete haben?

Für die Raumaufteilung müssen Sie zunächst eine genaue Vorstellung davon haben, ob Ihre Gäste mehr stehen oder sitzen werden. Mit Stift und Papier können Sie auch Ihre Gästeliste durchgehen und nach Alter einteilen, wer überwiegend stehend und wer mehr sitzend anwesend sein wird. In einem Zelt fürs Buffet, z. B. für das Hochzeitsessen, müssen Sie natürlich damit rechnen, dass alle Gäste sitzend speisen möchten.

Als Faustregel gilt:

Für stehende Gäste geht man in der Regel von etwa 0,5 bis 1 Quadratmeter pro Person aus. Im Sitzen werden etwa 0,75 Quadratmeter pro Person benötigt. Bei Festzelten mit Bierzeltgarnitur sollten Sie noch einmal 0,15 Quadratmeter pro Person hinzurechnen. Bei einer Bewirtung mit Tisch und Stuhl, wie es z. B. beim Hochzeitsessen häufig der Fall ist, sollten Sie 1 bis 1,25 Quadratmeter pro Person einkalkulieren.

Beispiel für viele Gäste: Demnach müssen Sie für 100 Personen ein Zelt mieten, das mindestens 5x12m misst, wenn die Gäste stehen sollen. Wenn in Ihrem Festzelt 100 Personen sitzend speisen sollen, müssen Sie ein Zelt mieten, das mindestens 6x18m misst. Wenn Sie mit deutlich weniger Gästen rechnen, können Sie auch diese günstigen Zelte für 20 Personen kaufen statt zu mieten.

Übrigens, den Aufbau eines gemieteten Festzeltes sollten Sie nicht unterschätzen. Bei größeren Leichtbauhallen kann der Aufbau etwa 5 bis 8 Stunden dauern. Im folgenden Video sehen Sie den Aufbau eines Festzeltes im Zeitraffer:

Darauf sollten Sie außerdem beim Zelt-Mieten achten

Sie haben sich entschieden und möchten gerne ein Zelt mieten. Es gibt verschiedene Anbieter am Markt, die ihre Party- und Festzelte zur Miete zur Verfügung stellen. Bei einigen spezialisierten Zeltverleih-Firmen können Sie sogar ganze Leichtbauhallen und Lagerzelt-Systeme mieten. Um den passenden Partyzelt-Verleih in der Nähe zu finden, gibt es einige Punkte, die Sie beim Anbieter-Vergleich beachten sollten:

Kriterium Beschreibung der Bedingungen
Mindestmietdauer Viele Anbieter setzen eine Mindestmietdauer fest. Das heißt, das Zelt muss wenigstens drei, fünf oder auch mehr Tage gemietet werden. Selbst wenn Sie nur für ein Wochenende ein Partyzelt mieten möchten, sollten Sie also mehrere Tage zuvor schon das Zelt aufgebaut haben.
der Preis Natürlich gibt es deutliche Unterschiede beim Preis. Dieser basiert auf der Größe des Zeltes sowie der Mietdauer. Zudem müssen Sie die Versandkosten einberechnen, wenn Sie das Zelt nicht in Ihrer Nähe abholen. Auch ein Rückversand nach der Veranstaltung fällt an. Teilweise sind diese Gebühren bereits im Preis enthalten. Bestimmte Zeltverleih-Firmen überlassen Ihnen aber auch die Auswahl einer günstigen Spedition.

Vorbestellzeit

Prüfen Sie nach, wie lange vor Ihrem Event das Festzelt gebucht werden muss, damit es vorrätig ist und pünktlich zugestellt wird.

Zahlungsarten

Auch die Zahlungsarten unterscheiden sich zwischen den Zeltverleihern. Zahlung per Vorkasse ist gängig, einige Anbieter stellen aber auch die Zahlung auf Rechnung zur Verfügung.

Tipp: Für kleinere Veranstaltungen ist es manchmal günstiger, ein Zelt von privat zu mieten. Viele Camping-Urlauber und auch örtliche Vereine stellen ihr Zelte zur Miete zur Verfügung, wenn sie diese gerade nicht benötigen. Dies lohnt sich vor allem bei sehr kostenintensiven Modellen. Allerdings müssen Sie bei einer Miete von privat für die Reinigung des Zeltes selbst aufkommen. Auch kann die Abwicklung etwas weniger professionell verlaufen als bei einem professionellen Zeltverleih.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen