Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So vermeiden Sie Schimmel am Zelt

MK-Angelsport ZelteMan freut sich schon auf den nächsten Outdoor-Ausflug und packt das nötige Equipment rechtzeitig ein – doch was entdeckt man bei dem Zurechtlegen des Zeltes? Richtig, unschönen Schimmel, der sich mit dunklen Flecken auf allen Zeltbahnen ausgebreitet hat. Doch wo kommt der lästige Schimmel her, der das Zelt muffelig riechen, unschön aussehen und gesundheitlich schädlich wirken lässt? Und was kann man tun, um den Schimmelflecken, sowie der Schimmelbildung vorzubeugen? Wir erklären Ihnen nachfolgend, wie Sie Ihr Zelt länger Schimmel-frei bewahren können.

Vorbeugende Maßnahmen, die gegen Schimmel am Zelt helfen

So vermeiden Sie Schimmel am ZeltMan kann sowohl durch das Imprägnieren, als auch durch die richtige Lagerung des eigenen Zeltes verhindern, dass sich nach einiger Zeit Schimmel am Zelt bildet. Dieser tritt nämlich dann auf, wenn Feuchtigkeit die Zeltbahnen umgibt, beispielsweise bei einer Lagerung im

  • feuchten Keller oder
  • der Garage im Freien.

Kann diese Feuchtigkeit nicht schnell wieder entweichen oder trocknen – etwa, wenn das Zelt in einer Tasche gelagert wird – bildet sich schon bald erster Schimmel, der sich dann selbst bei besserer Lagerung immer weiter ausbreiten kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Zelt bestenfalls in einem trockenen Raum gelagert wird, der vor Wasser und Luftfeuchtigkeit geschützt ist.

Tipp: Auch ist es hilfreich, wenn das Zelt regelmäßig aus seiner Tasche genommen und in der Sonne getrocknet wird – denn hierbei werden Keime abgetötet.

Ebenfalls helfen kann es, das Zelt direkt nach Erhalt zu imprägnieren und dies regelmäßig aufzufrischen– Dadurch ist das Material wasserabweisender und kann in der Regel besser trocknen. Doch auch mit Imprägnierung erhält das Zelt oft Schimmelbefall, wenn es nicht richtig gelagert und ausreichend gelüftet wird.

Was während des Zeltens beachtet werden muss, um Schimmel am Zelt zu vermeiden

Auch während dem Zelten selbst kann es passieren, dass Grundsteine für die ungewollte Schimmelbildung gelegt werden – und zwar meist unbewusst. So sollte man möglichst nicht im oder sehr nah am Zelt kochen – denn der warme Dampf dringt dabei meist in die Fasern des Zeltes ein und entweicht nicht schnell genug. Auch hygienisch gesehen sollte man das Zelt immer sauber halten, um die Schimmelbildung zu vermeiden. Essensreste sind hier also tabu, ebenso wie organisches Material. Auch sollte das Zelt jederzeit gut belüftet sein, was auch dem Nutzer selbst zugute kommt. Ein kleines Fenster zum Belüften oder Mesh-Einsätze, die sich bei Bedarf auch wieder verschließen lassen, sind bei den meisten Zelten vorhanden und dafür gedacht, den Luftaustausch zu ermöglichen und damit Feuchtigkeit zu vermeiden.

Was nach dem Zelten durchgeführt werden kann, um Schimmel zu verhindern

Das Wichtigste ist, das Zelt nach jeder Benutzung – also nach jeder einzelnen Übernachtung darin – fachgerecht zu behandeln, um Feuchtigkeit loszuwerden. Denn allein schon durch das Schlafen entsteht soviel Kondensfeuchtigkeit, dass das Zelt bei mangelnder Behandlung schimmeln könnte. Rechnet man dann noch Feuchtigkeit und Nässe bei schlechtem Wetter, vom Boden oder allgemein feuchter Luft dazu, ist es kein Wunder, dass viele Zelte wegen Schimmelbefall schon in den Müll gewandert sind.

Diese Dinge sollte man nach der Nutzung tun, um das Zelt vor Schimmel zu bewahren:

  • den Schlafsack immer Draußen trocknen lassen – sehr wichtig ist es, den Schlafsack nach der verbrachten Nacht nicht im Zelt selbst zu lüften, sondern dafür nach Draußen zu bringen. Sonst könnte es passieren, dass dessen Feuchtigkeit sich in den Zeltbahnen sammelt und dort bestehen bleibt.
  • nach Regen und Übernachtungen trocknen und lüften – nach jeder Übernachtung, Nutzung und vor allem nach sehr feuchten oder nassen Nächten sollte das Zelt ordentlich gelüftet und getrocknet werden. Das bedeutet, alle Öffnungen sind weit aufzulegen, sodass der Luftaustausch ohne Probleme stattfinden und Feuchtigkeit entweichen kann.
Vorteile des Verhinderns von Schimmel am Zelt Nachteile der Vorgehensweisen
  • das Zelt bleibt Schimmel-frei und damit hygienischer
  • es kann länger genutzt werden und bleibt länger leistungsfähig
  • keine aufwändigen Methoden notwendig, um bereits entstandenen Schimmel zu beseitigen
  • mehr Aufwand während, vor und nach der Nutzung des Zeltes
  • die Bemühungen können Zeit in Anspruch nehmen, bei längeren Zelt-Abenteuern aber auch Kraft und Mühe kosten

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen