Fahrrad-Zelte – geschützte Unterbringung für Zelt und Fahrer

Fahrrad-ZelteWer als Radfahrer eine mehrstündige Tour mit dem Fahrrad unternimmt, muss in der Regel nicht im Zelt oder in einer Herberge übernachten, sondern tritt meistens noch am selben Tag den Heimweg an. Wer allerdings längere Touren fährt, sowohl in Deutschland als auch im Ausland, kann mit einem Zelt für Fahrrad und Radfahrer viel Geld für Unterbringungen sparen – sofern es die Wetterbedingungen zulassen. Lesen Sie in unserem Test mehr über das passende Fahrrad-Zelt für Ihre 1-Mann-Tour oder Reise in einer Gruppe.

Fahrrad-Zelt Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Fahrrad-Zelte": (3 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Fahrrad-Zelte auf dem Prüfstand

Fahrrad-ZelteWer ein Zelt für Fahrradtour und Co. benötigt, steht in der Regel vor einem großen Fragezeichen.

  • Wie groß sollte das Zelt sein?
  • Passen auch zwei Fahrräder rein?
  • Unter welchen Namen werden diese Zelte angeboten?
  • Worauf sollte ich beim Material achten?
  • Ist so eine „Fahrradgarage“ auch wasserdicht?
  • Würde bei einem Fahrrad-Zelt auch ein Fahrradanhänger reinpassen?
  • Was sollte ich als Radfahrer sonst noch beachten?

Falsch wäre es, einzig und allein auf einen Preisvergleich zu setzen und sich das erstbeste Fahrrad-Zelt für 2 Fahrräder oder ein Fahrrad zuzulegen, was Ihnen vor die Nase kommt.

Achten Sie stattdessen auf die folgenden Eigenschaften:

Eigenschaften Beschreibung
Gewicht Fahrrad-Zelte sollten stets sehr leicht sein. Wenn Sie beispielsweise auf einer Camping-Tour sind oder sogar den Jakobsweg mit Fahrrad und Zelt bestreiten wollen, ist es wichtig, dass das Zelt selbst ein kleines Packmaß besitzt und nicht zu schwer ist.
Gestänge Das Gestänge des Zeltes sollte sehr robust sein, was bei qualitativen Marken unseren Erfahrungen nach fast immer gegeben ist. Zwar kommt es bei einem guten Zelt für Fahrradtour und Co. nicht unbedingt auf hohe Preise an, aber ein höherer Preis verspricht zumindest ein stabileres Gestänge als ein Zelt, was nur wenige Euros kostet. Wichtig ist, dass Sie die Angebote auch dahingehend auswählen, dass das Gestänge auch starkem Unwetter standhalten kann – sowohl für Sie als auch für die Fahrräder.
Größe Zwar können Sie keinen Luxus erwarten, wenn Sie ein Zelt auf eine Fahrradtour mitnehmen und dieses dann auch noch möglichst klein und leicht sein sollte, doch im Innenraum muss das Fahrrad-Zelt dennoch groß genug sein, dass Sie sich wohlfühlen. Stehen ist bei diesen Zelten meistens nicht möglich, aber bequem liegen und genügend Platz nach oben sollten Sie dennoch haben.
Belüftung Ob im Winter oder im Sommer: Bei Fahrrad-Zelten jeglicher Art spielt die Belüftung eine große Rolle. Achten Sie bei einem guten Fahrrad-Zelt darauf, dass eine Temperaturregelung gegeben ist, indem für eine gute Ventilation des Zeltbaus gesorgt wird. Mehrere Eingänge und Belüftungsmöglichkeiten können dabei ihr Übriges tun.

Wichtig beim Kauf eines guten Fahrradzeltes ist aber natürlich immer der Einsatzzweck und Einsatzort. Wenn Sie in eisige Gefilde aufbrechen, sollten Sie sehr stark in eine gute Isolation und einen noch besseren Schlafsack investieren. Wenn es dagegen sehr warm ist, dann liegt Ihre oberste Priorität bei der Belüftung. Wenn Regen zu erwarten ist oder zumindest möglich sein kann, dann ist es wichtig, dass das Fahrrad-Zelt wasserdicht ist, um sowohl Sie als auch Ihr Rad vor Nässe zu schützen.

Beachten Sie außerdem die Länge Ihrer Reise. Wenn Sie nur für eine Nacht bei einem Open-Air-Festival sind, ist ein kleines Kuppelzelt für eine oder zwei Personen vollkommen ausreichend, da auch nicht viel Stauraum für Gepäck benötigt wird. Wenn Sie längere Touren unternehmen und auch gut zwei Wochen oder sogar länger im Zelt übernachten, wird allein für Kleidung und Co. sehr viel Mehr Stauraum benötigt, als es bei einer eintägigen Reise der Fall wäre.

  • Mehrtägige Reise: Achten Sie auf ein Zelt, was ausreichend groß ist und genügend Stauraum bietet.
  • Zelten bei Wind und Wetter: Das Gestänge sollte sehr stabil und das Zelt absolut wasserdicht sein. Im Notfall zusätzlich noch mal mit Imprägnier-Spray behandeln.
  • Zelten auf offenen Flächen: Wenn Sie in Landschaften unterwegs sind, bei denen kaum Bäume oder Hügel Schutz bieten, sollten Sie ein möglichst flaches Zelt wählen, was dadurch einen guten Windschutz bietet.
  • Wenn Sie in Küsten-Regionen campen wollen: Hier ist ein Zelt sinnvoll, das sowohl Wärme speichern kann, aber gleichzeitig auch eine gute Belüftung besitzt. Wichtig ist an solchen Standorten auch, dass sich das Zelt sehr schnell aufbauen und abbauen lässt.
  • Sie sind mehrfach pro Jahr unterwegs: Dann setzen Sie wahlweise auf ein sogenanntes Drei-Jahreszeiten-Zelt, welches die vorteilhaften Eigenschaften verschiedener Varianten kombiniert.
  • Sie müssen viel Gepäck mitnehmen: Wenn Sie nicht auf viel Gepäck verzichten können, lässt sich ein wenig am Zelt sparen. Es gibt Modelle, die nur etwa zwei Kilogramm wiegen.

So wird online für jeden Zweck das passende Fahrrad-Zelt angeboten, das dem Radfahrer eine preiswerte Schlafmöglichkeit und dem Fahrrad Schutz bietet.

Vor- und Nachteile eines Fahrrad-Zelts

  • ideal zum Verstauen und Unterstellen von Fahrrädern
  • Schutz vor Regen und Schnee
  • nicht zum Schlafen geeignet

Beliebte Arten und Marken

Im Shop finden Sie zahlreiche Arten und Variationen von Fahrrad-Zelten, die Sie per Versand günstig kaufen können und geliefert bekommen. Die Empfehlungen zeigen, dass vor allem

  • Kuppelzelte
  • Igluzelte
  • und Kleinzelte

sehr gut als Zelt für Fahrrad und eine Person geeignet sind. Qualitative Hersteller auf dem Markt sind unter anderem

Tipp! Natürlich stellen noch viele weitere Hersteller hochwertige Fahrrad-Zelte her, die Sie bequem online bestellen können. Hierfür eignet sich ein erster Vergleich der Preise, um einen Überblick darüber zu bekommen, welches Fahrrad-Zelt für Ihre Ansprüche gut geeignet ist.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Uhatex Zelte – schneller Schutz bei schlechtem Wetter
  2. No Name Zelte – statt teure Markenzelte
  3. Camp Active Zelte – preiswerte Camping-Produkte für aktive Naturfreunde
  4. AmazonBasics Zelte – preiswerte Ausstattungen für Outdoor Touren und Festivals
  5. Newgen Medicals Zelte – praktische Produkte vom Wohlfühl-Experten
  6. Geertop Zelte – Campingprodukte für Natur-Enthusiasten
  7. Gregster Zelte – einfacher Aufbau für das kinderleichte Zelten
  8. Mil-Tec Zelte – gut getarnt bei Outdoor-Aktivitäten
  9. Knorrtoys Zelte – Outdoorspaß für Kinder
  10. TecTake Zelte – Zelte zu ansprechenden Preisen kaufen
  11. Brunner Zelte – Outdoorzelte mit hohen Standards
  12. Yellowstone Zelte – leichte Begleiter für extreme Touren
  13. Naturehike Zelte – Outdoor Ausrüstungen vom jungen Spezialisten
  14. Nexos Zelte – stabile Begleiter für jeden Zweck
  15. Expeditionszelte – vielseitige Alleskönner für die Expedition zum Forschen und Erkunden