CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Geodäten – keine Probleme an steilen Hängen und felsigen Böden

GeodätenLeidenschaftliche Bergsteiger, Wanderer und Trekking-Anhänger wissen, dass man auf so mancher Tour am liebsten plötzlich stehenbleiben, und eine wohlverdiente Pause einlegen würde. Doch viele Zelte bieten sich als Unterschlupf bei diesen Sportarten und Freizeithobbys nicht an, da sie auf dem felsigen Untergrund und an steilen Hängen keinen Halt finden – und wenn doch, dann macht ihnen selbst der leiseste Wind zu schaffen. Die Nachfrage nach einem Zelt, das auch an steilen Hängen eingesetzt werden kann, wird durch sogenannte Geodäten Zelte gestillt. Bei einem Geodät handelt es sich um ein speziell für Bergsteiger und Wanderer entwickeltes Zelt, dass 2 Personen oder mehr genügend Platz bietet und selbst auf felsigen Böden oder an steilen Hängen eingesetzt werden kann. Doch wodurch zeichnen sich Geodäten aus und wie sind sie konstruiert – erfahren Sie nachfolgend mehr zu den praktischen Begleitern in den Bergen.

Geodät Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Geodäten": (4 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Was ist ein Geodät? 

GeodätenEin Geodät Zelt ist im Grunde genommen ein Kuppelzelt, das auch an schwierigeren Orten problemlos eingesetzt werden kann. Das bedeutet, dass das Kuppelzelt auch auf felsigem Boden oder an steilen Hängen genügend Halt findet, um seinem Nutzer einen sicheren Unterschlupf für die Nacht bieten zu können. Als markant wird bei Geodäten vor allem die andersartige Bauweise empfunden, welche für mehr Stabilität sorgt.

Mehrere Gestängebögen verlaufen mehrmals kreuzend übereinander, wodurch sie die Außenfläche des Zeltes in mehrere Abschnitte unterteilen und verkleinern. Durch die andere Führung der Gestängebögen wird die Eigenstabilität deutlich erhöht, sodass ein geodätisches Zelt auch bei starkem Wind nicht ausbricht.

Vorteile von Geodäten  

Aufgrund der sich mehrfach überkreuzenden Gestängebögen bietet ein geodätisches Zelt gegenüber allen anderen Zeltarten den Vorteil, mehr Eigenstabilität zu besitzen. Dadurch lässt sich der Geodät auch von sehr starkem Wind in luftigen Höhen oder einem plötzlichen Wechsel der Windrichtung nicht sonderlich stark beeindrucken. Ist das Camping Zelt geodätisch konstruiert, kann es zudem auch bei starkem Schneefall oder Regen stabil und sicher bleiben. Deshalb eignet sich ein Geodät auch für Touren im Schnee oder bei extremeren Wetterlagen. Zudem hält das Zelt durch seine Konstruktion auch auf felsigem Boden gut stand, und kann sogar auf steilen Hängen oder dicht bewachsenen Abschnitten gut aufgebaut und befestigt werden. Kurzum – ein Geodät ist für alle bestens geeignet, die es bei ihren Touren oder Sportarten etwas extremer mögen und sich auch von schwierigeren Gebieten nicht stören lassen wollen. Die besten Geodäten bieten außerdem noch den Vorteil, eine sehr starke Wassersäule über einen längeren Zeitraum hinweg aushalten zu können, ohne Nässe in ihr Inneres eindringen zu lassen. Damit wird durch Geodäten eine ganz neue Kategorie der Zelte erschlossen, denn Geodäten wenden sich an Sportler und Wanderer, die vor allem auf Bergen unterwegs sind und dort auch übernachten können möchten.

Nachteile von Geodäten

Weil Geodäten eher für extremere Gebiete, Wetterlagen und das schnelle Übernachten gedacht und konstruiert worden sind, eignen sie sich weniger als Familienzelt für den nächsten Strandurlaub. Auch als Strandmuschel können sie wegen ihrer Konstruktion nur schlecht eingesetzt werden. Weil sie zudem nicht die Konstruktion von einem Tunnelzelt besitzen, bieten sie recht wenig Platz und Wohnraum an – im Prinzip wurden sie sogar nur auf den nötigen Schlafraum für 1 Person oder höchstens 2 Personen reduziert. Nach dem Geodät Zelt Test gibt es allerdings auch Testsieger für 4 Personen oder als 3 Mann Zelt, mit denen das Zelten in schwierigeren Gebieten genauso sicher ist. Als Nachteile können also das geringe Raumangebot, die platzsparende Konstruktion und das eher simple Innenleben genannt werden, welches kaum Unterbringungsmöglichkeiten für Geräte und Utensilien mit sich bringt.

Sehr gute Geodäten und wo man sie bekommen kann

Ein bester Geodät zeichnet sich nicht nur durch seine Eigenstabilität aus, sondern Erfahrungen zufolge auch durch ein besonders geringes Gewicht. Je leichter das Zelt nach dem Geodät Zelt Test erscheint, desto besser – denn das Zelt muss meistens vom Nutzer selbst beim Wandern oder Bergsteigen auf dem Rücken mitgetragen werden. Testberichte zeigen aber auch, dass das Zelt über ein kleines Packmaß verfügen sollte, denn ansonsten passt es oft nicht in den eigenen Rucksack hinein. Natürlich kommt es auch darauf an, ob man das praktische Zelt für 1 Person benötigt, oder ob es beispielsweise bis zu 4 Personen gleichzeitig beherbergen können soll.

Tipp! Je nach Bedarf und Größe muss es dabei über mehr Gestängebögen verfügen und somit auch für mehr Eigenstabilität sorgen. Bei jedem Kauf ist den Empfehlungen nach jedoch darauf zu achten, dass die Angebote allesamt durch wasserdichtes Außenmaterial überzeugen können, gute Belüftungsmöglichkeiten und einen bequemen Eingang haben, sowie wasserdicht abgeschlossene Nähte.

In einem Preisvergleich fällt auf, dass die meisten Preise für Geodäten bei unter 200 Euro liegen. Somit kann man sich als Bergsteiger oder Wanderer einen zuverlässigen und stabilen Begleiter also günstig kaufen, für Anfänger und Einsteiger lassen sich sogar durch den ein oder anderen Vergleich noch erschwinglichere Modelle bestellen. Zu achten ist dabei jedoch immer auf die Kosten für den Versand, da ein schweres Zelt diese in die Höhe treiben, und damit den Kaufpreis auch gehobener gestalten könnte. Welche Marken bieten allerdings Geodäten an?

Zu den bekanntesten Anbietern für Geodäten gehören unter anderem:

  • Hilleberg
  • Jack Wolfskin
  • Salewa
  • The North Face
  • Wechsel
  • Wenger

Vor- und Nachteile eines Geodät Zelts

  • speziell für Bergsteiger und Wanderer
  • auch auf felsigen Böden nutzbar
  • sehr stabil
  • nicht als Wurfzelt-Variante erhältlich

Beliebte Modelle und deren charakteristische Merkmale

Modell Hinweise
North Face Triarch 2 Ein besonders beliebtes Modell unter den Geodäten stellt das The North Face Triarch 2 dar, welches zwei Personen genügend Raum zum Schlafen bietet. Das Zelt verfügt über vier Gestängebögen für maximale Stabilität und kann zudem zwei Eingänge aufweisen, die das Einsteigen in den Schlafraum für beide Personen erheblich erleichtern. Das Zelt kann freistehend benutzt werden und erweist sich zudem als besonders leicht, wenn es um sein Gewicht geht – weshalb es auch für das Tragen auf dem Rücken optimal geeignet ist.
Pathfinder Fast genauso teuer erscheint das Modell Wechsel Pathfinder, welches mit einer sehr flachen Bauform noch stabiler gemacht wurde. Drei Ventilationsklappen sorgen bei diesem Modell für eine sehr gute Belüftung, der Schlafraum wurde mit großzügigem Platz für eine Isomatte, den Nutzer selbst und sogar dessen Gepäck versehen. Mit einer Liegelänge von 230 Zentimetern ist es außerdem auch sehr gut für größere Personen geeignet, die sich in anderen Zelten dieser Kategorie oft stark einschränken müssen.

Weitere beliebte Geodäten sind die Modelle Wechsel Halos ZG und Wechsel Forum, die zwar durch gehobenere Preise auffallen, für leidenschaftliche Wanderer aber immer noch erschwinglich genug sind.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. 10T Outdoor Equipment Zelte – der Partner für robuste Outdoorausrüstung
  2. Zimo Zelte – verschiedene Größen und Designs für Ihre Ausrüstung
  3. Zelte-Max Zelte – kleine Zeltmanufaktur in Deutschland
  4. Profizelt24 Zelte – für jeden Anlass in robuster Qualität
  5. Semoo Zelte – vielfältiges Angebot mit solider Ausstattung
  6. Portal Zelte – verschiedene Bauweisen und Modelle für Ihr Vorhaben im Überblick
  7. MK-Angelsport Zelte – Nützliches für begeisterte Angler
  8. Milestone Camping Zelte – weil Spaß am Campen nicht teuer sein muss
  9. Justcamp Zelte – preiswerter Unterschlupf für jede Gelegenheit
  10. Uhatex Zelte – schneller Schutz bei schlechtem Wetter
  11. No Name Zelte – statt teure Markenzelte
  12. Camp Active Zelte – preiswerte Camping-Produkte für aktive Naturfreunde
  13. AmazonBasics Zelte – preiswerte Ausstattungen für Outdoor Touren und Festivals
  14. Newgen Medicals Zelte – praktische Produkte vom Wohlfühl-Experten
  15. Geertop Zelte – Campingprodukte für Natur-Enthusiasten