Armeezelte – der große Unterschlupf für viele Personen

ArmeezelteBei einem Armeezelt handelt es sich generell um ein Zelt, das viele Soldaten oder Personen beherbergen soll. Das Militärzelt macht sich also durch seine Größe bemerkbar, die allen Soldaten je nach Zweck genügend Raum zum Schlafen oder für Pausen bieten soll. Dabei sind die Einsatzgebiete von einem Militärzelt so vielseitig, wie die Einsätze des Militärs selbst. Ob Sie das Armeezelt der Schweizer Armee, der US Army oder gar ein Bundeswehr Zelt dieser Art, sowie ein französisches Armeezelt betrachten – alle Varianten haben eines gemeinsam: sie sollen die Soldaten möglichst geräumig und sinnvoll unterbringen, ohne dabei zu sehr aufzufallen oder durch eine instabile Konstruktion aufzufallen. Was ein Militärzelt noch ausmacht, erfahren Sie nachfolgend.

Armeezelt Test 2017

Ergebnisse 1 - 5 von 5

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Armeezelte": (3 von 5 Sternen, 5 Bewertungen)

Wie das Armeezelt eingesetzt wird

ArmeezelteEin Armeezelt kann für die verschiedensten Aufgaben genutzt werden. So werden beispielsweise viele Varianten als stationäre Behandlungsräume für verletzte und verwundete Soldaten eingesetzt, in denen Sanitäter, Ärzte, Schwestern und Pfleger ihrer Arbeit nachkommen können. Andere Zelte der Armee werden als Gerätelager benutzt, und beinhalten daher Munition, Waffen und wichtige Geräte – weil diese Geräte möglichst vor den Augen Fremder verborgen werden sollen, handelt es sich hierbei oft um ein mit Camouflage bedrucktes Tarnzelt.

Ein weiteres Anwendungsgebiet für das Armeezelt ist die Unterbringung von Soldaten zum Schlafen oder als Aufenthaltsraum bei Einsätzen in weiter Entfernung von der eigentlichen Militär Basis. Selbstverständlich sind dies noch längst nicht alle möglichen Nutzungsmöglichkeiten für das vielseitige Militärzelt, denn dessen Innenraum lässt viele weitere Anwendungen ohne Probleme zu. Doch wie ist das geräumige Militärzelt überhaupt aufgebaut?

Ein Aufbau für vielseitige Anwendungen

Damit das Zelt für die Armee einfach zu betreten erscheint, verfügt es meistens über eine angenehme Stehhöhe. Damit diese erreicht werden kann, ist das Zelt für die Armee nicht als Kuppel- oder Tunnelkonstruktion anzusehen, sondern ähnelt mit seinem Aufbau eher einem großen Pavillon für Feierlichkeiten. Die stabile Konstruktion wird durch vier Gestänge erreicht, die nach oben hin zu einem Dach zusammengeführt werden. Auch Querträger sorgen für mehr Stabilität. Die quadratische oder längliche Konstruktion wird dann für noch mehr Standfestigkeit abgespannt, indem Zelthaken im Boden festgemacht werden. Charakteristisch für den Militär und Armee Unterschlupf sind die kleinen Fenster auf jeder Seite des Zeltes, die einen guten Überblick über die gesamte Umgebung ermöglichen und zudem mit bei Bedarf schließbaren Gardinen ausgestattet sind.

Der Eingang des Zeltes ist meist zum einfachen Eintreten geräumig geschnitten, sodass auch breite Betten oder Kisten durch ihn hindurch passen. Auch er verfügt über verschließbare Gardinen, die einfach zur Seite zusammengerollt und auf dieselbe Art und Weise wieder geöffnet werden können. Seitliche Schlaufen erlauben es, den Eingang stets offen zu halten. Je nach Zeltart wurde das Modell mit einem Camouflage Druck versehen, um als Tarnzelt genutzt werden zu können, oder einfach in den Farben Oliv oder Schwarz gehalten.

Das Armeezelt für Privatleute?

Das Armeezelt kann entgegen vieler Vorstellungen auch von Privatleuten eingesetzt und genutzt werden, wenn sich dessen Kosten-Nutzungs-Faktor als vorteilhaft erweist. Aufgrund seines großzügigen Platzangebotes wird es beispielsweise gerne als Gerätezelt genutzt, welches teure Geräte oder auch Gefährte wie das geliebte Motorrad gut geschützt unterbringen soll. Auch als Mannschaftszelt bei bestimmten Sportarten findet das Armeezelt nicht selten seine neue Bestimmung.

Tipp! Weil das Zelt der Armee außerdem so robust ist, wird es ziemlich gerne als Unterschlupf und Basis bei langen Expeditionen eingesetzt, oder aber als temporäres Zuhause bei langen Touren mit dem Fahrrad oder Motorrad verwendet. Worin die Vorteile der Nutzung eines Armeezeltes für private Zwecke liegen und welche Nachteile es hierbei gibt, erfahren Sie nachfolgend.

Vor- und Nachteile eines Armeezelts

  • Den Erfahrungen und Empfehlungen nach bieten sehr gute Zelte der Armee auch dem Privatnutzer einige Vorteile. Im Vergleich erscheinen die Armeezelte wie die aus der Schweiz zum Beispiel als sehr robuste und langlebige Begleiter, die selbst bei regelmäßiger und grober Benutzung nicht nachgeben.
  • Selbst wenn ein bereits gebraucht gekauftes Modell eingesetzt wird, erweist sich dieses meist noch robuster, als andere Zeltmodelle.
  • Auch das große Raumangebot ist für viele Interessenten ausschlaggebend, da sich im Armeezelt meist bis zu zehn Personen und mehr unterbringen lassen.
  • Praktische Eigenschaften wie verschließbare Fenstergardinen und eine gute Lichtdurchflutung machen das Armeezelt noch begehrter bei echten Outdoorern.
  • Selbst das beste Armeezelt weist leider auch Nachteile auf, die der Nutzer meist erst bei der Nutzung selbst bemerkt. So sind Armeezelte aufgrund der robusten und etwas dickeren Zeltbahnen wesentlich schwerer, als normale Zelte. Auch die stabilen und vielen Gestänge aus Metall machen das Gewicht für viele Nutzer zu einem echten Problem – denn tragen kann man das große Armeezelt dadurch nur zu zweit oder dritt. Da aber sowieso viele Personen in dem großen Armeezelt untergebracht werden sollen, kann das Gewicht unter allen gleichmäßig verteilt werden, um das Transportieren angenehmer zu gestalten.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass nicht jedes Armeezelt auch wasserdicht daherkommt und daher selbst bei leichten Regenschauern schon Nässe in sein Inneres eindringen lässt. Beim Kauf sollten Sie daher besonders auf die angegebene Wassersäule dieses Modells achten, wenn Sie Exkursionen in feuchte oder stark beregnete Regionen vornehmen möchten.
  • Der wohl größte Nachteil der Armeezelte ist, dass sich diese nicht gerade günstig kaufen lassen. Die meisten Modelle fangen ab einem Kaufpreis von 1000 Euro an und sind daher nicht mit jedem Budget einfach zu erwerben. Gerade wegen dem schwierigen Versand müssen Sie beim Kauf oft mehr bezahlen, da das hohe Gewicht ziemliche Mehrkosten verursachen kann. Aus diesem Grund setzen viele Nutzer darauf, ihr Armeezelt gebraucht zu bestellen – hierbei kann man nicht nur viel Geld sparen, sondern sich auch die Erfahrungen des vorherigen Nutzers zum Zelt anhören.

Armeezelte verschiedener Hersteller

Das beliebte und robuste Armeezelt können Sie bei den unterschiedlichsten Herstellern erwerben.

Hersteller Hinweise
Mil-Tec Hierzu zählt zum Beispiel die Outdoor-Marke Mil-Tec, die auch anderes Zubehör und wichtige Ausrüstung für echte Outdoorer anbietet und herstellt. Als Beispiel für die Zelte dieser Marke gelten das Modell Co/Canvas M und das Army Tent M PE von Mil-Tec. Beide Modelle können viele Personen gleichzeitig beherbergen und sind neu ab einem Kaufpreis von ungefähr 1100 Euro zu haben.
Interouge Auch die Marke Interouge bietet verschiedene Armeezelte an, die von der Konstruktion her etwas leichter und einfacher aufzubauen ausfallen. Auch hierbei handelt es sich um Modelle, die Sie ab 1000 Euro erhalten – weshalb sich ein Blick nach gebrauchten Angebot auf alle Fälle lohnt.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Uhatex Zelte – schneller Schutz bei schlechtem Wetter
  2. No Name Zelte – statt teure Markenzelte
  3. Camp Active Zelte – preiswerte Camping-Produkte für aktive Naturfreunde
  4. AmazonBasics Zelte – preiswerte Ausstattungen für Outdoor Touren und Festivals
  5. Newgen Medicals Zelte – praktische Produkte vom Wohlfühl-Experten
  6. Geertop Zelte – Campingprodukte für Natur-Enthusiasten
  7. Gregster Zelte – einfacher Aufbau für das kinderleichte Zelten
  8. Mil-Tec Zelte – gut getarnt bei Outdoor-Aktivitäten
  9. Knorrtoys Zelte – Outdoorspaß für Kinder
  10. TecTake Zelte – Zelte zu ansprechenden Preisen kaufen
  11. Brunner Zelte – Outdoorzelte mit hohen Standards
  12. Yellowstone Zelte – leichte Begleiter für extreme Touren
  13. Naturehike Zelte – Outdoor Ausrüstungen vom jungen Spezialisten
  14. Nexos Zelte – stabile Begleiter für jeden Zweck
  15. Expeditionszelte – vielseitige Alleskönner für die Expedition zum Forschen und Erkunden